Frage Stuvo

Stuffo oder Stuvo: Quelle: Germanischer Götterglaube, S. 229.

Thüringer und Sachsen wussten Bescheid
und schätzten ihn dafür echt;
für jede Frage hatt’ er die wahre Antwort bereit,
sei es einerlei gut oder schlecht.

Refrain:
Frag’ Stuvo, frag’ Stuvo
was auch immer für ‘ne Frage du hast,
Frag es Stuvo, frag’s einfach Stuvo,
bevor es in dein Gedächtnis verblasst.

Auf Stuvos Hügel, einem heiligen Ort,
wo der Gott namens Stuvo wohnt,
geh ehrfurchtig zu seiner Quelle dort
mit ‘nem Schluck Wasser wirst du belohnt.

Das Getränk macht den Geist ruhig und klar
um seine mentale Stimme zu versteh’n.
darauf lege die Frage ihm eindeutig dar
höre die Antwort und dann kannst du gehen.

Refrain:
Frag’ Stuvo, frag’ Stuvo
was auch immer für ‘ne Frage du hast,
Frag es Stuvo, frag’s einfach Stuvo,
bevor es in dein Gedächtnis verblasst.

Die Antwort hast du vom Gottheit vernommen
auf deinen so sehnlichen fragen.
ist es nicht, was du hofftest zu bekommen,
musst den Schlag wohl leidig ertragen.

Der Frager hat immer selbst zu entscheiden
das göttliche Orakel zu befragen,
auch wenn er es vorzieht das zu vermeiden,
die Folgen hat er dennoch zu tragen

Refrain:
Frag’ Stuvo, frag’ Stuvo
was auch immer für ‘ne Frage du hast,
Frag es Stuvo, frag’s einfach Stuvo,
bevor es in dein Gedächtnis verblasst.

Es soll bedacht sein was es könnte bedeuten
ob göttlichen Rat einzuholen wäre weis’
Es könnten die Todesglocken für dich läuten,
Das ware dan wohl ein sehr hoher Preis.

Refrain:
Frag’ Stuvo, frag’ Stuvo
was auch immer für ‘ne Frage du hast,
Frag es Stuvo, frag’s einfach Stuvo,
bevor es in dein Gedächtnis verblasst.

Frei übersetzt nach dem gleichnamigen englischen Gedicht.

Please share at - Bitte teilen auf - Graag delen op