Die Darstellung der Alben wird dem jeweiligen Medium angepasst. Bei den meisten Abbildungen kann durch den Knopf mit dem ‘I’ links oben Information zu den Bildern abgerufen werden. Doppelklicken auf ein Bild fixiert die Bilder in etwas kleinerem Format. Links unten kann ‘slideshow’ (Diashow) und ‘fullscreen’ (Vollbild) gewählt werden. In Vollbildmodus wird das Bild durch Doppelklick wieder kleiner. Der Vollbildmodus wird durch erneutes Klicken auf das Wort ‘fullscreen’ verlassen.

Alle Bilder sind von sichtbare und unsichtbare Wasserzeichen versehen!

Das Leben unserer Ahnen

?????????

.

Illustrationen aus dem niederländischen Geschichtswerk: “Het leven van onze voorouders 1”, (“Das Leben unserer Ahnen”), um 1900.

ansehen

Emil Doepler

Doepler

.

Bilder aus dem Buch Doepler, E./ Ranisch, Dr. W., Walhall – Die Götterwelt der Germanen, Berlin, 1900.

ansehen

Aus dem Buch “Germania”

von Johannes Scherr

?????????

.

Ablichtungen aus dem Buch “Germania: Zwei Jahrtausende deutsche Kulturgeschichte”, von Johannes Scherr aus 1890. Ein Auswahl der Illustrationen der ersten Kapitel.

ansehen

Urväterhort

Siegfried-und-Bruenhild

.

Scans aus dem reich illustrierten Buch “Urväterhort. Die Heldensagen der Germanen” von Max Koch (Illustrator) und Andreas Heusler (Autor), Verlag Martin Oldenburg, 1904.

ansehen

Amulette

germanischer Götter

?????????

.

Basierend auf den Beschreibungen der Götter im Buch “Germanischer Götterglaube” entwarf der niederländische Künstler Draak für das Buch zu jeder beschriebenen Gottheit ein Amulett.

ansehen

H.A. Guerber

Buchillustrationen

Heimdal-klein

.

Bilder aus dem niederländischen Buch “Noorsche Mythen uit de Edda‘s en de sagen” (Nordische Mythen aus den Eddas und den Sagen) von Hélène Adeline Guerber (1859–1929), Zutphen, 1893.

ansehen

W. Wägner

Buchbilder

Freyja-klein

.

Bilder aus dem Buch “Germanische Göttersagen in Schilderungen für Jugend und Volk” von W. Wägner, Leipzig 1907.

ansehen

Fredrik Sander

‘Skaldeverk’ Edda

klein

.

Bilder aus der schwedische Edda-Übersetzung von Fredrik Sander aus 1893: “EDDA Sämund den Vises Skaldeverk” (Saemund der weise Skalde).

ansehen

trennlinie1